Modul 3: Beziehungsgestaltung, insbes. bei interper- soneller Traumatisierung - Techniken zur Ressourcen- aktivierung und zur Förderung der Affektregulation (16UE)

Kursnummer: pt-2024-03

Freitag 31.01.2025      16:00 – 19:15
Samstag 01.02.2025    09:00 – 16:30

Dozentin: B. Menne

Techniken zur Ressourcenaktivierung und zur Förderung der Affektregulation

Das Modul vermittelt über 2 Themenschwerpunkte (s.u.) Techniken zur Förderung von intra- und interpersonellen Ressourcen. Ressourcen zur Re-Orientierung und Unterbrechung intrusiver Symptome durch Distanzierung sowie Techniken zur Förderung von Affektregulation, Selbst- und Beziehungsmanagement, sozialen Kompetenzen.

 

1. Kognitive Techniken

•           Erstellung von mikroanalytischen Traumagrafiken

•           Vorstellung eines mehrdimensionalen Modells zur Entstehung von Gefühlen sowie von pathologischen Gefühlen und Gedanken

•           Theoretische Einordnung von Schuld, Scham und Ekel in das jeweilige kognitive Modell (z.B. Ehlers und Clark, Boos, Steil)

Vorgehen bei der Modifikation von pathologischen Gefühlen.

 

2. Hypnotherapeutisch imaginative Techniken zur Distanzierung und Ressourcenaktivierung

•           Theoretische Vorstellung des PITT Konzeptes und der Arbeit auf der inneren Bühne

•           Einordnung von imaginativen Konzepten, Wirkweisen und Techniken in die Traumamodelle

•           Techniken zur Ressourcenaktivierung ggf. mit Verankerung durch bilaterale Stimulation

•           Vorstellung und aktives Einüben von bewährten Imaginationen und Achtsamkeits­übungen zur Herstellung von Sicherheit und Distanz

•          

3. Gezielte Förderung der Fähigkeit zur Affektmodulation und Affektkontrolle.

Einführung in die DBT Module Achtsamkeit, Stresstoleranz, Umgang mit Gefühlen, Zwischenmenschliche Fertigkeiten und Selbstwert

•           Vermittlung von Fertigkeiten zur Beendigung von Dissoziation

•           Umgang mit Autodestruktiven Verhalten

•           Erstellen von Notfallkoffer und Krisenplan auf der Basis von Skillsketten und Skillssammlungen

•           Besondere Aspekte bei der Stabilisierung von komplexen Traumafolgestörungen und komorbider Symptomatik

Anmeldeschluss: 31.01.2025
Veranstaltungsort: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Seminarraum 2. OG, Hauptstr. 5, 79104 Freiburg
Kursgebühren:
380,00 

Zurück